Name
Boxen
Bedeutung Name
Boxen: ta box = "sich prügeln"
Bild_1
Boxen1
Entstehung
17. Jahrhundert
Ursprungsland
England
Waffenloser Kampf
Ja
Waffenkampf
Nein
Trainingsinhalte
Das Schlagen mit den Fäusten, SchrittarbeitStrategie und Taktik im Zweikampf, Konditions- und Schlagkrafttraining.
Bild_2
Boxen2
Geschichte
Obwohl der Faustkampf an sich bereits vor 7000 Jahren erwähnt wurde, so hat er nichts mit der modernen Variante zu tun. Die Ursprünge des modernen Boxens liegen im England es 17. Und 18. Jahrhunderts. Bis Aufstellen der London Prize Ring Rules im Jahre 1838 wurde mit blanker Faust (Bare-Knuckle) gekämpft und Tiefschläge waren erlaubt. Existierten in der Folgezeit die Bare-knuckle Regeln und die London Prize Ring Rules nebeneinander, wurden sie 1892 durch die Queensberry-Regeln komplett ersetzt. Mit einigen ergänzenden Änderung wird heutenoch nach diesen Regeln gekämpft.
Bild_3
Boxen3
Philosophie
Boxen ist eine Lebensphilosophie. Im Vordergrund steht der Mut und der Wille die eigenen Grenzen zu durchbrechen. Den Überblick und die Ruhe in physischen wie psychischen Stresssituationen zu bewahren und weiterhin taktisch zu denken und zu agieren. Das Boxen ist eine der ältesten und effektivsten Kampfsportarten.
Bildquelle
Public Domain

Zurück