Erik Schütz - Ein deutscher Actor und Regisseur in Thailand

Erik Schütz - Ein deutscher Actor und Regisseur in Thailand
Erik Schütz - Ein deutscher Actor und Regisseur in Thailand
Geht es um die Bereiche Kultur, Lifestyle, Sport oder auch Entertainment, haben wir heute die Chance Erik Markus Schütz kennenzulernen - einen für seine großen Leistungen viel zu unbekannten Schauspieler in Thailand und Deutschland.
Erik wurde am 25. Januar 1973 in Bayern geboren. Er wuchs in einem Umfeld sportlicher Aktivitäten auf und lernte bereits in jungen Jahren das Skifahren und den Umgang mit
Motorrädern.

Wie viele andere Zeitgenossen bewunderte er die damalige Legende Bruce Lee und folgte dessen Spuren, indem er bereits mit 16 Jahren mit Krafttraining, Karate und Thai Boxen begann. So kam es auch, dass er sich schon im Alter von 18 Jahren zusätzliches Taschengeld als Türsteher verdiente. Später entwickelte er eine Vorliebe für Muay Thai und stand im Alter von 21 Jahren als Profiboxer in Thailand, Japan und den USA im Ring. Sein Engagement war so groß, dass er nach Thailand ging, um mit den Besten der Szene zu kämpfen und somit selbst einer der Besten zu werden.
Erik Schütz bei den Dreharbeiten zu "The Sanctuary"
Erik Schütz bei den Dreharbeiten zu "The Sanctuary"
Erik Schütz mit Steven Seagal
Erik Schütz mit Steven Seagal
Erik hatte schon in jungen Jahren immer eine Vorliebe für Kino und Filmemachen.
Mit seiner Super 8 Kamera war er fleißig mit Freunden etwaige Action Szenen einzufangen.
Das Wirken als Schauspieler begann, als er sich erfolgreich auf eine Anzeige bewarb und erste Aktion Szenen in Jackie Chans Film "The Medallion" spielen durfte. Dieses Erlebnis ließ Erik nicht mehr los und er versuchte nun mit aller Energie, sich einen Namen als Schauspieler zu machen. Der Eifer und Einsatz wurde belohnt und so spielte Erik in Filmen wie Jackie Chan's The Medallion, Steven Seagal's Belly of the Beast, Ong Bak, The Sanctuary oder Oliver Stone's ALEXANDER mit.
Erik trat dann auch noch in die Rolle eines Talent Scouts. Er fand und trainierte Roongtawan "Sing" Jundasing, eine hochkarätige Profisportlerin in Thailand, und brachte ihr neben Schauspiel auch Filmkampf und Muay Thai bei. Nach kurzer Zeit kamen auch schon die ersten Angebote für die Frau mit einzigartigen Features und Können. So drehte "Sing" mit Jija Janin Filme wie "Raging Phönix"(2009) und "Kill 'Em All"(2012).
Damit nicht genug, war das nächste Ziel als Produzent gesetzt.
 
Erik begann mit Stuntproduktionen und wurde mit dem amerikanischen Action Hit "BLOOD TIES" ein geachteter Line-Producer.
 
Im September 2012 führte er in "Reactions" schließlich das erste Mal selbst Regie - einem Kurzfilm mit Hollywood Star Johnny Messner (Tears of the Sun, Running Scared) in der Hauptrolle.
Es folgte der Psycho-Thriller "Das Dritte Ich", in dem es um ein Mädchen geht, das eine gespaltene Persönlichkeit hat. Sowohl "Reactions" als auch "Das Dritte Ich" konnten Preise auf Film-Festivals gewinnen.
 
Die Dreharbeiten zum Kurzfilm "TEMPS", Eriks letztem Werk als Regisseur, sind abgeschlossen und der Film wird demnächst auf Film-Festivals vorgestellt.
Für die Verwirklichung seiner Projekte aus den Bereichen Action, Horror und Drama, ist Erik auf der ständigen Suche nach Investoren.
In letzter Zeit hat Erik Markus Schütz seine Schauspielerfahrung mit einem Part in dem Film "Big Game" an der Seite von Samuel L. Jackson (Django Unchained) und Ray Stevenson (The Punisher 2) erweitert.
 
Man kann sich also darauf freuen, auch in Zukunft wieder von diesem Multitalent zu hören - egal ob als Schauspieler vor der Kamera, als Regisseur hinter der Kamera oder auch als Drehbuchautor oder Produzent.  


Hier geht es zur Website von Erik Markus Schütz: www.xstreamstunts.com

Bildquelle: Erik Markus Schütz

KnockOut-Magazin

Weitere Artikel

Kampf um die Kickbox-Krone K1

Kampf um die Kickbox Krone
Kampf um die Kickbox Krone

Kölner Nachwuchs greift nach der Deutschen Meisterschaft: Chrisoula Mirtsou und Angelo Zoppo kämpfen um die Kickbox-Krone im K1

Weiterlesen …

Browsergame Onlineboxingmanager

Onlineboxingmanager
Onlineboxingmanager

Du wolltest schon immer Deinen eigenen Box Club gründen und managen? Ab sofort ist das gar kein Problem mehr. Finde und trainiere frische Boxtalente und bringe Deinen Club bis ganz nach oben. Aber Vorsicht: Die Konkurrenz ist hart!

Weiterlesen …

Mobilität für Grappling und MMA

Björn Friedrich Fighter Fitness Mobilität für Grappling und MMA

Schnelligkeit, Kraft und Ausdauer, sind wohl die Attribute, die man am ehesten mit dieser Form des Kämpfens verbindet und doch gibt es eine Eigenschaft die in jedem Kampfsport von entscheidender Wichtigkeit ist: Die Beweglichkeit und vor allem die Mobilität des eigenen Körpers.

Weiterlesen …

/* MenuMatic-Anfang */ /* MenueMatic---Ende */