Fette

 
Es ist eine weit verbreitete Meinung, dass Fette grundsätzlich schlecht sind und nur dick machen. Diese Einschätzung ist aber grundlegend falsch und jeder, der ernsthaft Kampfsport betreibt, sollte sich darüber im klaren sein!


Die Hauptenergieträger des Körpers sind die Fette. Die Energie-Depots des Körpers bestehen zu 98% aus Fetten. Kohlenhydrate sind nur mit 2% vertreten.
 
Und dazu benötigt der Körper gesunde Fette:
Fette sind zur Aufnahme fettlöslicher Vitamine (A,D,E,K) erforderlich und sorgen für ein natürliches Sättigungsgefühl. Sie bilden die am stärksten konzentrierte Speicherform von Energie, sind für die Funktion von Hormonen und Enzymen unerlässlich und verringern Schwankungen im Blutzuckerspiegel. Auch das Gehirn ist unbedingt auf hochwertige Fette angewiesen.

Es gibt in der Tat Fette, die dem Körper nicht nutzen und sogar äußerst schädlich sind:
Es sind die industriell hergestellten Fette! Um die größtmögliche Ausbeute zu garantieren werden Nüsse und Kerne mithilfe chemischer Lösungsmittel bearbeitet. Diese Öle werden dann entwachst, raffiniert und gebleicht, bis zu 270 Grad erhitzt, mit chemischen Konservierungsstoffen versetzt und anschließend gehärtet. Alles mit dem Ziel ein möglichst billiges, geruch- und geschmackloses Fett mit maximaler Haltbarkeit zu erhalten.
Was nach einem derartigen Bearbeitungsprozess vom Öl noch übrig bleibt, ist für den Körper nicht nur absolut wertlos, sondern auch äußerst schädlich…

Wie erkennt man ein gesundes Fett?
Die gesunden Fette erkennt man daran, das sie während des gesamten Herstellungsprozesses schonend behandelt werden. Öle sollten kalt gepresst werden und nie Temperaturen ausgesetzt sein, die den Inhaltsstoffen schaden. Ein kalt gepresstes, unerhitztes Öl duftet nach seinen Kernen (Sonnenblumenöl nach Sonnenblumenkernen, etc...) enthält die natürliche Nährstoffdichte und leistet einen wertvollen Beitrag zu Vitalität und Gesundheit.

Wertvolle Fett-Quellen:
Fleisch
Nüsse
bestimmte Milchprodukte
Öle
 
Bildquelle: 123rf
KnockOut-Magazin

Weitere Artikel

Ernährung für Fighter

Ernährung Kampfsport

Kampfsport ist die eine Sache, Ernährung die andere. Wer topfit sein will muss fleißig trainieren, sollte jedoch unbedingt auf eine gute Nahrungszufuhr achten. Nur wenn der Körper mit den richtigen Stoffen versorgt wird kann er Leistung bringen.

Weiterlesen …

Fette

Es ist eine weit verbreitete Meinung, dass Fette grundsätzlich schlecht sind und nur dick machen. Diese Einschätzung ist aber grundlegend falsch und jeder, der ernsthaft Kampfsport betreibt, sollte sich darüber im klaren sein!

Weiterlesen …

Zivilcourage

Immer wieder liest und hört man, von Verbrechen bei denen die Täter ungehindert vorgehen konnte, ohne, dass Passanten eingriffen. Viele Taten hätten verhindert werden können,  wenn Mitmenschen Zivilcourage gezeigt hätten.

Weiterlesen …