Kampfsport Ernährung im Winter

Kampfsport Ernährung im Winter
Kampfsport Ernährung im Winter
Besonders während der kalten Wintermonate ist die richtige Ernährung für einen Kampfsportler wichtig, um die eigenen Abwehrkräfte zu stärken und so durchgehend trainingsfähig zu sein. Denn nichts ist unerwünschter als eine durch lästige Krankheit auferlegte Trainingspause.
Die Winterzeit hat für die meisten Menschen wenig Motivierendes um sich zu einem Outdoor Training zu begeistern. Das Gym oder das Dojo bieten ja wenigstens noch beheizte und beleuchtete Räumlichkeiten.
Es ist dunkel, kalt und auf der heimischen Couch ist es um einiges gemütlicher.
Und hat man sich erst einmal motiviert ist es um so ärgerlicher, wenn man dann  durch eine lästige Erkältung oder Grippe zurückgeworfen wird.

Denn gerade in der kalten Jahreszeit werden die Abwehrkräfte mehr denn je gefordert.
Warum hier das Training Outdoor angesprochen wird?
Es ist perfekt dazu geeignet den Körper widerstandsfähiger zu machen und ihn vor Krankheiten zu schützen. Durch das Outdoor Training im Winter kann sich der Körper optimal auf die Temperaturschwankungen innen/außen und die trockene Heizungsluft einstellen.

Dazu gehört aber auch unbedingt eine den Erfordernissen angepaßte Ernährung.

Der Körper muß mehr Energie aufwenden um den höheren Temperaturunterschied im Winter auszugleichen. Das macht er in der Regel über die Nahrung. Um das Immunsystem zu unterstützen sollten überwiegend warme Speisen und Getränke zu sich genommen werden. Allein das versorgt den Körper bereits über eine längere Zeit mit Wärme.

Oft entsteht der Eindruck, daß der Körper während der Kälteperiode weniger Flüssigkeit benötigt als in der wärmeren Jahreszeit. Dem ist nicht so!
Selbst inaktive Menschen sollten mindestens zwei Liter Flüssigkeit zu sich nehmen, denn die trockene Heizungsluft begünstigt die Verdunstung und entzieht dem Körper so Wasser. Als Sportler sollte mindestens ein zusätzlicher Liter auf dem Plan stehen. Natürlich sollte hier vorwiegend zu Wasser und ungesüßten Kräutertees geraten sein. Aber auch heißes Wasser wird hierzulande mit Recht immer populärer.

Die Vitamine A, C, E und D sind jetzt ein unschlagbares Vierergespann!

Vitamin A stärkt die Schleimhäute und erschwert den Viren und Bakterien den Zugang zum Körper. Das A-Vitamin ist in Karotten, Fisch und Milchprodukten enthalten.

Vitamin C tötet die Krankheitserreger ab und unterstützt die Wundheilung. Vitamin C gibt es in den meisten Obst- und Gemüsesorten.

Vitamin E schützt den Körper massiv gegen den Angriff von immunsystemschwächenden und zellschädigenden Radikalen ab. Das Vitamin E findet sich in Nüssen, Butter und Ölen.

Vitamin D nimmt der Körper über das Sonnenlicht auf, das im Winter eher spärlich auftritt. Dieses Vitamin unterstützt die Funktion des Immunsystems und die Aufnahme und Verwertung von Calcium und Phosphor. Der Aufenthalt im Freien während der Mittagszeit sowie die Zuführung von Nahrungsergänzungsmittel - natürlich nur nach Absprache mit einem Arzt - kann hier empfohlen werden.
Die sportliche Betätigung sollte während der kalten Jahreszeit auf gar keinen Fall ausgesetzt werden. Im Gegenteil läßt sich der Winter nutzen um seinen Körper zu stärken und widerstandsfähiger zu machen, wenn man das klug anpackt.
Auf einen heißen Winter!
Bildquelle: 123stock
KnockOut-Magazin

Weitere Artikel

International Women Boxing Days

International Women Boxing Days
International Women Boxing Days

Das Frauenboxen gewinnt auch in Deutschland immer mehr an Wert. Auch nach dem Abgang Regina Halmichs ist der Sport aktiv. Und zwar mehr denn je. Tausende Frauen sind in den Vereinen aktiv und stärken Jahr für Jahr die Basis, aus der Sportlerinnen von Weltformat hervorgehen.

Weiterlesen …

Todejutsu - Die kämpferischen Hände

Todejutsu - Die kämpferischen Hände
Todejutsu - Die kämpferischen Hände

Thomas Züllich begann 1974 mit dem Budosport und war viele Jahre beruflich Trainer. Heute unterrichtet Züllich ohne Honorar regelmäßig in der Kampfsportschule Schule Köpenick e.V. in seinem Nikko Dojo in Berlin-Köpenick.

Weiterlesen …

Tai Chi als effektive Selbstverteidigung

Thai Chi als effektive Selbstverteidigung
Thai Chi als effektive Selbstverteidigung

"Das Bewährungsfeld der Kampfkunst ist der Alltag mit  all seinen Verlockungen und Routinen. Aus Sicht des Kämpfers befindet sich der Kampf in ihm" Zitat  Sifu Ulf Angerer

Weiterlesen …

/* MenuMatic-Anfang */ /* MenueMatic---Ende */